Category Archives: Privates Baurecht

Wochenendhäuser und Innenbereich

Bezogen auf Wochenendhausgebiete um im Hinblick auf die Verwirklichung von Bauvorhaben stellt sich immer wieder die Frage, welche planungsrechtlichen Vorschriften anzuwenden sind, um die Zulässigkeit des jeweiligen Bauvorhabens (Wochenendhausbauvorhabens) zu prüfen. Hier wird überwiegend die Auffassung vertreten, dass Wochenendhäuser und Wochenendhausgebiete/-bereiche in der Regel nicht zum Innenbereich gehören, wenn eine entsprechende Planung durch die jeweils […]

mehr Erfahren ...

Die Baugenehmigung

Die Brandenburgische Landesbauordnung erfordert vielfach, dass bauliche Anlagen einer Baugenehmigung bedürfen. Dies muss nicht sein. Die Brandenburgische Landesbauordnung unterscheidet zwischen baugenehmigungsfreien und baugenehmigungspflichtigen Bauvorhaben. Sind die Bauvorhaben nicht befreit, bedürfen sie der Baugenehmigung und daher der vorherigen Kontrolle durch das Bauamt, was im Ergebnis bei Zuspruch die Baugenehmigung ausspricht. Das ein Bauvorhaben baugenehmigungsfrei ist, heißt […]

mehr Erfahren ...

Fahrplan zum Bauen: Bauverträge Prüfung durch den Rechtsanwalt

Es wurde in diesseitigen Artikeln dem Bauherrn immer wieder nahegelegt, die sich vielfach unterscheidenden Bauverträge durch einen erfahrenen Baurechtsanwalt prüfen zu lassen. Es ist ein großer Fehler des Bauherrn, wenn er darauf verzichtet oder gar auf andere Institutionen, als den Rechtsanwalt ausweicht und diesen Institutionen die Prüfung überläßt. Bauverträge sind Baurecht. Das Baurecht gehört mit […]

mehr Erfahren ...

Fahrplan zum Bauen

Es wurde schon in den Vorartikeln darauf hingewiesen, daß ein Bauherr keinesfalls – vor allem nicht unter Zeitdruck – Bauverträge eigenmächtig und ohne anwaltliche Prüfung unterschreiben soll. Der Bauanwalt ist hierfür zuständig und vertritt Sie auch vor der Baufirma in der Vertragsverhandlung. Ein Bauherr, der keine Erfahrung mit dem Bauen hat, wird bei Vertragsschluß immer […]

mehr Erfahren ...

Bauhandwerkersicherungshypothek des Bauunternehmers

Verträge, die der Bauherr nicht zuvor durch den Baurechtsanwalt hat prüfen lassen, unterliegen auch der großen Gefahr, daß dann, wenn der Bauunternehmer Zahlungen anstrebt und der Bauherr sich weigert – aus diversen Gründen – Zahlungen zu leisten, der Bauunternehmer in das Grundstück des Bauherrn eine Bauhandwerkersicherungshypothek eintragen lassen kann. Auch dann, wenn das Bauwerk noch […]

mehr Erfahren ...

Die Abnahme durch den Bauherrn

Viele Bauherren wissen eigentlich gar nicht, was mit der Abnahme eines Bauvorhabens überhaupt verbunden ist. Sicherlich wissen viele, dass die Abnahmeerklärung am Ende eines Bauvorhabens steht. Dies ist aber nicht zwingend. Letztendlich kommt es wieder auf den Bauvertrag an. Sieht der Bauvertrag nicht vor, dass die Parteien die formelle Abnahme vereinbart haben, kann eine Abnahme […]

mehr Erfahren ...

Vorzeitige Kündigung des Bauvertrages

Vielfach stellt sich die Frage, ob ein Bauvertrag vorzeitig durch den Bauherrn gekündigt werden kann, wenn dieser beispielsweise mit den Bauleistungen des Baubetriebes nicht zufrieden ist. Oftmals ist festzustellen, daß Bauherrn die Kündigung aussprechen und sodann einfach ein anderes Unternehmen beauftragen, um das Gebäude fertigzustellen. Dies ist äußerst gefährlich. Zwar kann ein Bauherr jederzeit den […]

mehr Erfahren ...

Bauen und Kosten

Derjenige, der schon einmal als Bauherr ein Haus oder ein Mehrfamilienhaus erstellt hat, weiß, dass ein nicht unerheblicher Umfang an Kosten für sogenannte „weiche Kosten“ gezahlt werden muss. Schon im Vorfeld der eigentlichen Bebauung entstehen Kosten, die der Bauherr im Vorfeld oftmals gar nicht ausreichend einkalkuliert hat, wie Architektenkosten, Baugenehmigungskosten, Vermessungskosten usw. Vielfach fängt schon […]

mehr Erfahren ...

Bauen mit Rechtsanwalt

Viele fragen sich, warum man den Rechtsanwalt frühzeitig und zu einem Zeitpunkt einschalten soll, wo es doch noch gar keinen Rechtsstreit gibt. Es wird hierbei völlig vergessen, dass die Ausbildung eines Fachanwalts für Bau- und Architektenrecht gerade auch darin ihr Ziel hat, beratend so tätig zu werden, dass gerade Rechtsstreitigkeiten und Auseinandersetzungen bzw. Schäden vermieden […]

mehr Erfahren ...

Vorgehen der Bauverwaltungsbehörden

Es entspricht der Üblichkeit, dass die Bauverwaltung hauptsächlich gegen baurechtswidriges Handeln vorgeht, sofern entsprechende Bürgeranzeigen vorliegen. Stellt sich heraus, dass ein Bauvorhaben baugenehmigungspflichtig ist und eine Baugenehmigung nicht vorliegt oder ein Bauvorhaben sonst baurechtswidrig erstellt worden ist, erfolgt zunächst ein Schreiben des Amtes, mit dem der Bürger die Möglichkeit erhält, angehört zu werden. Dieser Moment […]

mehr Erfahren ...

Diese Webseite verwendet Cookies. Wir verwenden Cookies um Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Sie geben Einwilligung zu unseren Cookies, wenn Sie unsere Webseite weiterhin nutzen. Weitere Informationen erhalten Sie unter Datenschutz