Kanzlei Teubner & Hülsenbeck

Wir bieten Ihnen zunächst unter 0331 6 20 30 60 eine kostenlose, telefonische Erstinformation an. Hierdurch erhalten Sie bereits erste Informationen, um mit Ihrem Rechtsproblem besser umgehen und es besser einordnen zu können. Vielfach erfahren Sie hierdurch bereits schnell, wie in Ihrer Angelegenheit weiter verfahren werden muss, insbesondere, ob Sie anwaltliche Hilfe benötigen und wer für Sie zuständig wäre.

Dr. Frank-Walter Hülsenbeck

Arbeitsrecht/Beamtenrecht, Bankrecht, Vertragsrecht, Nachbarrecht, Strafrecht, Jugendstrafrecht/Opferrecht, Verwaltungsrecht, Schulrecht und Beamtendienstrecht, Soldatenrecht/Disziplinarrecht

Dr. Andreas-M. Teubner

privates Baurecht, privates Bauvertragsrecht, Bauprozeßrecht, öffentliches Baurecht, Architektenrecht, Immobilien-/Grundstücksrecht, Vertragsrecht

Stefan Höhne

- Arbeitsrecht
- Grundstücksrecht
- Erbrecht
- Miet- und Pachtrecht

Carsten Plötz

- Familienrecht
- Allgemeines Zivilvertragsrecht
- Mietrecht
- Verkehrsrecht und Verkehrsunfallrecht

Kerstin Bach


- Versicherungsrecht*
- Medizinrecht*
- Nachbarrecht
- Privates Baurecht

Neuste Publikationen

Dr. Andreas M. Teubner Privates Baurecht

Bauvertragsrecht/Werkvertragsrecht

Der Gesetzgeber hat im BGB spezielle Vorschriften für das Bauvertragsrecht, in Ergänzung des allgemeinen Werkvertragsrechts aufgenommen. Im Bauvertragsrecht, d. h....
Read More
Arbeitsrecht Dr. Frank-Walter Hülsenbeck

Arbeitsrecht Berlin/Brandenburg aktuell – Titulierung einer Kollegin als Ming-Vase rechtfertigt fristlose Kündigung

Das Arbeitsgericht Berlin hatte darüber zu entscheiden, ob die Verkäuferin eines Nobelkaufhauses ihre Vorgesetzte als Ming-Vase bezeichnen darf, um dazu...
Read More
Dr. Andreas M. Teubner Öffentliches Baurecht

Verjährung im öffentlichen Baurecht

Vielfach stellt sich die Frage, ob und inwiefern es im öffentlichen Baurecht Verjährungsvorschriften vor allen Dingen dahingehend gibt, dass die...
Read More
Arbeitsrecht Dr. Frank-Walter Hülsenbeck

Arbeitsrecht aktuell – Rote Lippen sollst du küssen – aber bitte nicht gegen den Willen der KollegInnen

Das LAG Köln hatte darüber zu befinden, ob der Kuss eines Mitarbeiters mit einer fast 30-jährigen Betriebszugehörigkeit ein Grund für...
Read More

Diese Webseite verwendet Cookies. Wir verwenden Cookies um Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Sie geben Einwilligung zu unseren Cookies, wenn Sie unsere Webseite weiterhin nutzen. Weitere Informationen erhalten Sie unter Datenschutz