Category Archives: Privates Baurecht

Bauvertrag – Abnahme der Bauleistungen

Bauvorhaben sind kostenintensiv und sehr störanfällig. Ein vernünftiger Bauherr wird sich daher in zweifacher Weise absichern. Einmal, in dem er sich für die Ausführung des Bauvorhabens einen Baukontrolleur nimmt, der das Bauvorhaben regelmäßig in fachlicher Hinsicht überprüft. Zum Anderen wird er in Bezug auf die vielen rechtlichen Fragen einen Rechtsanwalt seines Vertrauens konsultieren, der in […]

mehr Erfahren ...

Bauvertrag- Baurecht – Potsdam – Mängel II

Es ist zu beachten, dass das reine BGB-Bauvertragsrecht (Verbraucherbauvertrag) seine Tücken hat. Wird hier im Bauvertrag nur auf die gesetzlichen Vorschriften des BGB Werkvertragsrechts abgestellt, so begünstigt dies im besonderen Maße die Positionen des Bauunternehmers. Bauverträge sind zumeist dann gekennzeichnet, dass eine Fertigstellungsfrist (z.B. sechs Monate) vereinbart ist. Diese Zeit kann der Bauunternehmer verwenden, um […]

mehr Erfahren ...

Bauvertrag – Baurecht – Potsdam – Mängel

Es wurde schon viel darüber geschrieben, welche Tücken und Probleme das Bauvertragsrecht für den ahnungslosen Bauherrn, insbesondere Verbraucher haben kann. Nach diesseitiger Auffassung hat das neue Bauvertragsrecht (Verbraucherbauvertragsrecht) die Rechtsposition der Bauherrn nicht wesentlich verbessert. Die VOB/B als spezielles Bauvertragesrecht kann als Ganzes nicht ohne weiteres zwischen Bauunternehmen und privaten Bauherrn, d. h. Verbrauchern wirksam […]

mehr Erfahren ...

Neues Werkvertragsrecht

Bekanntlich hat der Gesetzgeber das ursprüngliche, sehr allgemeine Werkvertragsrecht verändert bzw. präzisiert, insbesondere mit zusätzlichen Vorschriften zum Baurecht versehen, wodurch sich bedingt, vorab zu prüfen, ob und inwiefern ein zwischen den Parteien bestehendes Streitthema entweder dem einen oder dem anderen Vertragstyp zuzuordnen ist. Während das allgemeine Werkvertragsrecht jedwede Form eines Werkvertrages erfasst, bei dem der […]

mehr Erfahren ...

BGB-Änderung Kaufrecht

Bekanntlich hat sich das BGB nicht nur in Bezug auf das Werkvertragsrecht, sondern auch in Bezug auf das Kaufrecht geändert. Ein Kernpunkt ist, ob im Fall der Lieferung einer mangelbehafteten Kaufsache und deren Verwendung, insbesondere Einbau nicht nur die Lieferung einer mangelfreien Sache geschuldet ist, sondern auch die weiter entstehenden Kosten für Ausbau- und Wiedereinbau. […]

mehr Erfahren ...

Achtung bei Bauverträgen

Bauherren, die sich erstmals mit der Errichtung eines Einfamilienhauses/Bungalows o. ä. anfreunden, ist der dringende Rat zu geben, Verträge, die ihnen vorgelegt werden, nicht einfach und ohne anwaltliche Prüfung zu unterschreiben. Man muss hier bedenken, dass man sich mit einem solchen Vertrag über viele Jahre finanziell bindet und in die Errichtung eines Gebäudes ein erheblicher […]

mehr Erfahren ...

Grundstückskaufvertrag und Baugenehmigung

Leider mussten es schon viele Bauherren erleiden, dass der Kaufvertrag über ein „Baugrundstück“ nicht das einräumt, was er verspricht, wenn nach Bauantragseinreichung, vielfach entgegen jeder Vermutung, die ersehnte Baugenehmigung nicht erteilt wird. Der notarielle Kaufvertrag stellt sich dann als sinnlos dar. Hier ist große Aufmerksamkeit von Nöten. Wenn ein notarieller Grundstückskaufvertrag geschlossen wird, begleitet von […]

mehr Erfahren ...

Selbstständiges Beweissicherungsverfahren bei Mängeln (§§ 485 ff. ZPO)

Vor allem bei Mängeln an einem Bauwerk (Neubau, Altbausanierung etc.) stellt sich vielfach die Frage des weiteren Vorgehens. Ein Klageverfahren erfordert einen klar und deutlichen Sachvortrag über die Mängel, die notwendig werdenden Mängelbeseitigungsmaßnahmen sowie daran jeweils anknüpfende Kosten. Da diese vielfach nur im Vorfeld eines Prozesses durch einen Sachverständigen bestimmt werden können, eröffnet das Gesetz […]

mehr Erfahren ...

Sicheres Bauen

Es muss jeder wissen, dass es keine Versicherung dahingehend gibt, bei einem Bauvorhaben, das letztendlich schief läuft, alle Schäden erstattet zu bekommen, die sich aus dem desaströsen Verlauf des Baugeschehens ergeben. Wegen der Höhe der Kosten und der vielfältigen Gefahren übernimmt es allgemein kein Versicherer, hierfür einzustehen. Die Folge ist, dass sich jeder Bauherr selbst, […]

mehr Erfahren ...

Bauvertrag – Prüfung

Jeder Bauherr, der einen Bauvertrag unterschreibt und sich zu einer großen Zahlungssumme gegenüber dem Bauunternehmen verpflichtet, sollte vorher und vor Unterschriftsleistung diesen Vertrag einer anwaltlichen Vertragsprüfung unterziehen! Viele Bauherren sind völlig unerfahren und wissen gar nicht, welche Bestimmungen ein derartiger Vertrag enthalten muss oder sollte und welche erheblichen finanziellen Nachteile und Folgen es in der […]

mehr Erfahren ...

Diese Webseite verwendet Cookies. Wir verwenden Cookies um Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Sie geben Einwilligung zu unseren Cookies, wenn Sie unsere Webseite weiterhin nutzen. Weitere Informationen erhalten Sie unter Datenschutz